Deutsche Shorthorn Rinder

Warum bedroht?
Obwohl das Fleisch der Shorthorns sehr lecker ist, gab es nicht mehr genügend Käufer.
Die Menschen wollten lieber fettarmes Fleisch essen. Zudem ist ein Shorti nicht leistungsstark genug: Es wächst zu langsam und moderne Rassen geben viel mehr Milch.

 

Zuchtgeschichte
Älteste Zuchtrasse der Welt, Herdbuchführung in Deutschland seit 1864, Höhepunkt der Zucht 1915 mit 3.500 Züchtern und 12.000 Tieren, damals vor allem Milchkühe, nach 1945 Verdrängung durch leistungsstärkere Rassen, 1970 letzte Nennung der Shorthorns als eigenständige Rasse (41 Milchkühe)


Im Jahr 2016 gab es in Deutschland 164 Kühe und 20 Bullen.